NATURE'S BEST Harmonie

Pferdetyp
Für alle Pferde, besonders für zickige Stuten und hengstige Wallache.


Wann füttere ich NATURE'S BEST Harmonie?
In Aktivställen, bei Laufställen oder generell in einer Herde kann es zu Unstimmigkeiten zwischen den Pferden kommen. Sowohl bei Stuten als auch bei Wallachen kann der Hormonhaushalt unausgeglichen sein. NATURE’S BEST Harmonie kann bei Stuten den Zyklus positiv beeinflussen und Stimmungsschwankungen während der Rosse abmildern. Bei Wallachen kann das innere Gleichgewicht unterstützt und Libido und Decktrieb reduziert werden. NATURE’S BEST Harmonie kann dabei helfen, die Harmonie innerhalb der Herde zu verbessern.


Interessante ernährungsphysiologische Erkenntnisse
Der in NATURE’S BEST Harmonie zum hohen Teil enthaltene Mönchspfeffer kann eine positive Wirkung auf Stuten und Wallache haben, die durch Unruhe und Hormonstörungen unerwünschte Verhaltensweisen zeigen.
Frauenmantel kann sowohl den Hormonhaushalt als auch stressbedingte Symptome regulieren, die beispielsweise bei Neueingliederungen zustande kommen könnten.


Vorteile für Ihr Pferd
NATURE’S BEST Harmonie unterstützt dabei, dass Ihr Pferd insgesamt ausgeglichener wird und sich die Harmonie in der Herde verbessert und damit auch die Verletzungsgefahr reduziert wird.


Produktinformationen
Hier kommen Sie zum Produktdatenblatt
Hier kommen Sie zum Shop


Fütterungsempfehlung:
 NATURE'S BEST Harmonie
Kleinpferde / Ponysca. 15g / Tag
Großpferdeca. 30g / Tag

Fütterungstipp:
Wir empfehlen zur Stabilisierung des Hormonhaushaltes von Stuten, Wallachen und Hengsten eine Fütterung von mindestens 30 Tagen. Nicht an tragende Stuten verfüttern.