NATURE´S BEST Leinsamen goldgelb

So füttern Sie goldrichtig

Pferdetyp


Pferde im Fellwechsel, kolikanfällige Pferde

Wann füttere ich NATURE´S BEST Leinsamen goldgelb?


Leinsamen werden schon lange in der Pferdefütterung eingesetzt. Aufgrund ihrer hohen Gehalte an mehrfach gesättigten Fettsäuren haben sie besonders guten Einfluss auf den Fettstoffwechsel. Dies macht sich schnell in einem glänzenden Haarkleid und vitaler Ausstrahlung bemerkbar. NATURE´S BEST Leinsamen goldgelb werden über das ganze Jahr eingesetzt, besonders effektiv ist die Fütterung in Zeiten des Fellwechsels.

Interessante ernährungsphysiologische Erkenntnisse


Goldgelbe Leinsaat ist aufgrund der enthaltenen Schleimstoffe ein bewährtes Futtermittel zur Untestützung einer geregelten Verdauung. Nach Koliken oder zur Vorbeugung eignet sich Leinsamen hervorragend für die Typische Mash- Zubereitung. Wertvolle Omega- 3- Fettsäuren unterstützen den Fettstoffwechsel und mindern durch ihre besondere Struktur das Risiko von entzündlichen Prozessen im Körper.

Vorteile für Ihr Pferd


Goldgelber Leinsamen kann in Mengen bis zu 100 g pro Pferd und Tag einfach unter das übliche Futter gemischt werden. Besonders schmackhaft sind Mash- Rezepturen, die auch im Winter eine willkommene Mahlzeit darstellen.

Produktinformationen



Hier kommen Sie zum Produktdatenblatt
Hier kommen Sie zum Shop


Fütterungsempfehlung pro Tier und Tag
 NATURE´S BEST Leinsamen goldgelb
Kleinpferde/ Ponys30 g
Großpferde50 g
Alte Pferde60-70 g
ZusatzempfehlungNATURE´S BEST Leinsamen goldgelb sollte ab Mengen von 100 g pro Pferd und Tag in aufgekochter Form verfüttert werden. Das passende Rezept für ein Wohlfühl- Mash finden Sie direkt am Produkt.